Jobs/offene Stellen      Spenden      Kontakt
Schriftgrösse ändern

Seelsorge – für Ihr seelisches Wohl wird gesorgt

Der Lebensabend ist auch eine Zeit der Besinnung. Alte Erinnerungen und Kummer über menschliche Verluste führen nicht selten zu Trauer. Aus diesem Grund wird die Seelsorge im Tharad-Zentrum grossgeschrieben, denn bei uns sind Sie nicht allein.

Regelmässige Gottesdienste ermutigen und spenden Trost

Wer im Glauben seinen Trost findet, kann im Tharad - Zentrum für Pflege und Betreuung regelmässig Gottesdienste besuchen. Die gemeinsame Andacht mit anderen Bewohnerinnen und Bewohnern und einem Seelsorger baut das Gefühl einer Gemeinschaft auf und hilft somit, seelisch schwierige Phasen zu überwinden. Die regelmässigen Gottesdienste bereichern den Alltag im Tharad - Zentrum für Pflege und Betreuung und tragen einen grossen Teil zur wichtigen Seelsorge bei.

Persönliche Gespräche  im Tharad-Zentrum

Neben den Gottesdiensten haben unsere Bewohnerinnen und Bewohner auch die Möglichkeit, einen Termin für ein persönliches Gespräch zu vereinbaren. Ein Seelsorger nimmt sich Ihrer Probleme und Sorgen an und zeigt Wege auf, damit umzugehen. Regelmässige persönliche Gespräche können dabei helfen, auch schwere Erinnerungen oder Kummer zu verarbeiten und besser damit zu leben. Ferner sollen die Gespräche unsere Bewohnerinnen und Bewohner ermutigen, auch weiterhin ein glückliches Leben zu führen, denn mit dem Einzug ins Tharad beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Dieser kann sehr erfüllt und glücklich sein, wenn das seelische Befinden nicht aus dem Gleichgewicht gerät.

Seelsorge gehört zur Pflege – Gefühle stehen im Mittelpunkt

Die Seelsorge wird teilweise in der regelmässigen Pflege und Betreuung integriert. Bei uns stehen die Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren persönlichen Nöten und Problemen im Mittelpunkt. Sie sollen sich stets geborgen und verstanden fühlen und werden nicht allein gelassen. Aus diesem Grund gehören Gespräche und Anteilnahme an seelischen Problemen zum Standard in der Pflege. Seelsorge und Pflegebetrieb lassen sich nämlich nur schwer trennen und sollten deshalb Hand in Hand zusammenarbeiten.

 Seelsorge